Einsätze

Jahr:
  Statistik

Einsatzbericht:
Verkehrsunfall - eingeschlossene Person


Alarmierung:

13:47 Uhr

Datum: 28.01.2021
Einsatzmeldung: Verkehrsunfall - eingeschlossene Person
Einsatzort: K148 Dernbach Richtung Staudt
Einsatzdauer: 13:47 bis 16:00 Uhr






Fahrzeuge der Feuerwehr Dernbach/Ww. vor Ort:
 
Zusätzliche Einsatzkräfte:
FF Staudt, FF Siershahn, ELW VG Wirges, Rettungsdienst, Polizei
Lage/Bericht:
Unfall: Auto bleibt auf Dach im Straßengraben liegen

Am heutigen Donnerstagnachmittag (28. Januar) wurden die Feuerwehren aus Dernbach, Siershahn und Staudt zu einem Unfall mit eingeklemmter Person gerufen.



Staudt. Eine Autofahrerin war gegen 13.45 Uhr auf der K 148 aus Richtung Dernbach kommend nach Staudt unterwegs. In Höhe der Firma Osmose kam die 38-Jährige vermutlich auf Grund der Witterung und nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve ins Schleudern. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach im Graben liegen.

Aufgrund der Lage ihres Autos hatte die Frau keine Chance die Türen des Fahrzeugs von innen aufzubekommen. Die eintreffenden Feuerwehren konnten die Türen mit Kraft öffnen und die Frau aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurde leichtverletzt dem Rettungsdienst übergeben, der sie dann versorgte. Sie brauchte allerdings nicht in ein Krankenhaus, sondern konnte mit ihrem Ehemann nach Hause fahren.

Außer der Polizei, dem Rettungsdienst den Feuerwehren aus Staudt und Dernbach befand sich die Straßenmeisterei und die untere Wasserbehörde der Kreisverwaltung Westerwald im Einsatz. Die Straße war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. woti

Quelle: https://www.ww-kurier.de/artikel/98421-unfall--auto-bleibt-auf-dach-im-strassengraben-liegen